Großer Erfolg bei der RoboCup Junior Weltmeisterschaft Simulation – i-bots werden Weltmeister und Vizeweltmeister

Großer Erfolg bei der RoboCup Junior Weltmeisterschaft Simulation – i-bots werden Weltmeister und Vizeweltmeister

Das Team der i-bots erlangt den Weltmeistertitel in der Kategorie Rescue Maze Simulation und Vizeweltmeistertitel in der Kategorie Soccer Simulation – Technical Challenge

Nachdem der RoboCup 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben werden musste, fand die Weltmeisterschaft dieses Jahr in Form eines Online Events statt.

In der Maze Simulation ist die Aufgabe, ein Labyrinth in einer Simulationsumgebung zu erkunden und in diesem Buchstaben und Gefahrensymbole an den Wänden zu erkennen und zu melden. Zusätzlich dazu erhält der Roboter erneut Punkte, wenn er die Umgebung korrekt erkennt und abspeichert. Eine zusätzliche Schwierigkeit ist, dass das Labyrinth auch gebogene Wände haben kann.

Um an der WM teilnehmen zu dürfen, musste man sich in der Kategorie Maze Simulation zunächst qualifizieren. Dazu wurden die Fähigkeiten und die Robustheit des Roboter bewertet. Von unseren drei Teams in dieser Kategorie qualifizierte sich ein Team als einziges deutsches Team.

Bei der WM setzte sich unser Team dann gegen 11 andere Teams durch und zog mit zwei perfekten Läufen in das Finale ein. Auch dort lieferte es wieder einen Lauf mit voller Punktzahl ab und sicherte sich somit den Weltmeistertitel!

Finaler Lauf des Teams i-bots 1

Bei der Soccer Simulation wird ein 3 vs. 3 Fußballspiel zwischen Robotern simuliert. Hierzu hatten die Teams vor dem Wettbewerb Zeit ihre Roboter zu programmieren. Anschließend wurde das Programm den Veranstaltern geschickt, welche es simuliert und dann die Ergebnisse veröffentlicht haben.

Bei der Weltmeisterschaft, bei der wir mit 4 Teams angetreten sind, gab es jedoch zusätzlich zu einem Turnier jeden Tag eine Technical Challenge. Hierbei wurde den Teams eine Aufgabe gestellt, welche sie innerhalb von 24 Stunden bestmöglichst lösen sollten. Am Ende wurden die Ergebnisse der Technical Challenges zusammen gerechnet, wonach eines unserer Teams den 2. Platz in dieser Disziplin belegte.

Erste Technical Challenge des Teams i-bots 4

Außerdem gab es zusätzlich eine sogenannte SuperTeam Challenge. Bei diesem Wettbewerb findet ebenfalls ein 3 vs. 3 Fußballturnier statt. Allerdings schließen sich hier jeweils drei Teams aus unterschiedlichen Ländern zusammenschließen und bilden gemeinsam ein großes “SuperTeam”, welches innerhalb von 48 Stunden die einzelnen Programme miteinander vereint. Anschließend wurden die Spiele so ausgetragen, dass alle SuperTeams gegen einander gespielt haben. Dabei konnte eins unserer Teams mit seinem SuperTeam den 3. Platz belegen.

Insgesamt hat die Teilnahme am Wettbewerb sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass nächstes Jahr wieder Präsenzveranstaltungen möglich sind.